Was kommt nach den bunten Blättern im Herbst?

Es windet draußen. Und es ist kalt. Die Blätter der Obstbäume - sie liegen nun alle unten. Ein paar haben wir mit nach drin genommen. Aber jetzt sind sie  draußen alle schon fast Matsch. Nach den bunten Blättern im Herbst kommt erst mal eine Pause. Zumindest in der Natur. Es ist schön, diese Pause. Die Luft klar. Es wirkt im November manchmal ein wenig öde draußen. Pflanzen machen Pause und warten auf Regen. Was bin ich froh über jeden Regen!

Wir haben uns entschlossen, Himbeeren zu pflanzen. Was für eine Aktion! Doch jetzt sind die Himbeerpflänzchen in der Erde. Wir freuen uns auf die Himbeeren und gehen stark davon aus, dass es noch viele weitere Menschen gibt, die Freude am Himbeeren naschen haben. :-) Wir haben auch wieder ein paar Apfelbäume gepflanzt.  Jetzt stehen sie zwischen den altehrwürdigen anderen Obstbäumen. Die Beerensträucher sind gepflegt. Wir haben festgestellt, dass die schwarze Johannisbeere gut gedeiht. Wenn alles gut geht, dann gibts 2020 die erste schwarzen Johannisbeeren zu ernten. Und dann sind ja noch Brombeeren zu pflanzen... wir bleiben also dran und nehmen den Totalausfall an Äpfeln aufgrund des Frostes während der Obstblüte dieses Jahr (es reicht nicht mal für den Eigenbedarf...) als Herausforderung an, möglichst vielseitig Obst auf der Obstwiese zu haben, so dass es doch immer irgendwelches Obst gibt. Dieses Jahr gab es ja auch Zwetschen.